Privatzimmer und Apartments in Trier

Sind sie auf der Suche nach einem günstigen Apartment oder Privatzimmer für Ihren Aufenthalt in Trier? Hier finden Sie eine große Auswahl an Unterkünften in Trier!

Vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum (ab der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts Treveris) gegründet, beansprucht Trier den Titel der ältesten Stadt Deutschlands. Trier beruft sich hierbei auf die längste Geschichte als bereits von den Römern anerkannte Stadt, im Gegensatz zu einer Siedlung oder einem Heerlager. Das römische Trier, bestehend aus Amphitheater, Barbarathermen, Kaiserthermen, Konstantinbasilika, Porta Nigra, Römerbrücke, Dom, Igeler Säule sowie die Liebfrauenkirche zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Als Bindeglied zwischen den historischen Bauwerken und der Moderne bietet Trier ein breites Kulturangebot an. Von den Antikenfestspielen bis hin zu zeitgenössischen Sport- und Musikveranstaltungen hat Trier für jeden Reisenden das Richtige. Suchen Sie Ihre Privatunterkunft in Trier, ein günstiges Privatzimmer oder ein Apartment für Ihre "römische Kaiser-" Zeit in der ältesten Stadt Deutschlands bei der Zimmervermittlung Trier gloveler. Nur ein Klick trennt Sie davon.

Buchen Sie eine preiswertes Privatzimmer oder Apartment für Ihre Städtereise mit gloveler - Zimmervermittlung Trier:

  • Wählen sie aus einem großen Angebot von Apartments und Privatzimmern.
  • Vergleichen Sie unterschiedliche Unterkünfte nach Lage, Preis und Ausstattung.
  • Buchen Sie sicher und schnell.

Sehenswürdigkeiten für die Städtereise nach Trier

Porta Nigra
Die Porta Nigra der zentrale Ausgangspunkt für eine Stadterkundung. Die Porta Nigra ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen - eine unvergleichliche Verbindung zwischen der antiken Vergangenheit und der heutigen modernen Stadt. In der Nähe gibt's es bei der Zimmervermittlung Trier gloveler.com günstige Unterkünfte wie Privatzimmer und Apartments.
Trierer Dom
Mitten im Trierer Stadtzentrum gelegen steht der Trierer Dom heute über einer ehemaligen konstantinischen Palastanlage, die im frühen 4. Jahrhundert durch die größte christliche Kirche der Antike überbaut wurde. Die kostbarste Reliquie des Trierer Domes ist der Heilige Rock, die Tunika Christi. Der Überlieferung nach brachte die Kaisermutter Helena das ungeteilte Gewand Christi nach Trier. Erstmals erwähnt wird der Heilige Rock im 11. Jahrhundert; sicher belegt ist die Geschichte des Heiligen Rockes erst ab dem 12. Jahrhundert, als er am 1. Mai 1196 vom Westchor in den neuen Altar des Ostchors gebracht wurde.
Kurfürstliche Palais
Das Kurfürstliche Palais war vom 17.Jahrhundert bis 1794 die Residenz der Trierer Kurfürsten. Der Renaissance- und Rokokobau wurde teilweise auf der Grundfläche der römischen Konstantinbasilika gebaut worden. Im 19.Jahrhundert wurde deswegen der Westflügel des Palais niedergelegt, um auf seinem Grund die Basilika wieder zu errichten. Nach der Enteignung der Kurfürsten unter Napoleon wurde das Kurfürstliche Palais im 19. und am Anfang des 20.Jahrhunderts von französischen und preußischen Truppen als Kaserne genutzt. Heute beherbergt der Bau verschiedene Behörden. Teile des Nordflügels werden von der evangelischen Gemeinde verwendet, Teile des Südflügels dienen repräsentativen Zwecken. Der Palastgarten im Süden des Palais steht seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts als Park der Öffentlichkeit zur Verfügung.
Römberbrücke
Die Trierer Römerbrücke über die Mosel stellt den ältesten römischen Brückenbau nördlich der Alpen dar. Auch heute noch ist sie von ihren Ausmaßen und ihrer Stabilität her dem modernen Verkehr problemlos gewachsen. Damit Sie nicht unter der Brücke übernachten müssen, buchen Sie doch eine Unterkunft bei der Zimmervermittlung Trier gloveler.com.
Basilika
Die sogenannte Basilika - der Thronsaal Kaiser Konstantins - ist der größte Einzelraum, der aus der Antike überlebt hat. Die Römer wollten durch die Architektur Größe und Macht des Kaisers ausdrücken, was Ihnen hier besonders eindrucksvoll gelang: die riesige Halle ist so groß, daß ein 7-Sekunden-Nachhall auf die große Orgel antwortet!
Liebfrauenkirche
Unmittelbar neben dem Trierer Dom steht die früheste gotische Kirche in Deutschland, die im 13. Jahrhundert erbaute Liebfrauenkirche, die den Stil der architektonischen Tradition französisch, gotischer Katehdralen wiedergibt. Die Liebfrauenkirche hat bis 14.08.2010 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Apartments, Privatzimmer und andere Privatunterkünfte in Trier